14.04.2022 21:12:25

Halbfinale perfekt gemacht


Foto: Erik Thomas (tischtennis.good-photos.de)

Obwohl gegen Schwabhausen auch im dritten Spiel nicht gewonnen werden konnte, stand das Weiterkommen bereits früh fest.

Erneut erwischten die Kolbermoorer Damen einen perfekten Start in die Partie und konnten beide Eingangsdoppel deutlich mit 3:0 gewinnen. In den Einzeln vor der Pause musste anschließend lediglich Yuan einen Satz abgeben, zur Pause stand es also erneut 4:0 für Kolbermoor.

Die folgenden Einzel sollten dann bereits die Entscheidung bringen. Svetlana gewann klar 3:0 im Verteidigungsduell gegen Alina Nikitchanka und sorgte für den 5. Punkt. Obwohl Naomi im Parallelspiel trotz vier Matchbällen den Entscheidungssatz nicht gewinnen konnte, sorgte sich doch mit ihren zwei Satzgewinnen für einen uneinholbaren Satzvorsprung. Das Schwabhausen erneut die folgenden vier Einzel gewinnen konnte und somit zum 5:5 ausglich, wobei auch Kristin mehrere Matchbälle ungenutzt lies, war am Ende nicht mehr als Ergebniskosmetik für die Gastgeberinnen.

Ein großer Erfolg für die Kolbermoorer Damen, hatte man gegen Schwabhausen doch in der Punktrunde zweimal verloren und war in der Tabelle klar hinter dem oberbayerischen Konkurrenten platziert.

Auch der Bayerische Rundfunk war in Schwabhausen zu Gast, den entsprechenden Beitrag aus der BR Mediathek kann man sich hier anschauen.

Zum Spielbericht des 3. Playoffviertelfinale auf den Seiten des DTTB verzweigen
Zu den Einzelergebnissen des Spiels auf mytischtennis.de verzweigen

erfasst durch RH